Eine Jungsmama näht für Puppenmuttis

Heute zeige ich euch die genähten Weihnachts- bzw. Geburtstagsgeschenke für die Puppenmuttis. Ist schon was anderes, als für die Schlümpfe zu nähen. So mit pink und Prinzessin und so :-)
Damit sind dann auch die letzen Geschenke fertig.
Nu kann also Weihnachten kommen :-)


Für den ersten Puppenschlafsack nach dem Tutorial von Hamburger Liebe habe ich mein Patchworkstöffchen Pferd und Carroussel genutzt. Noch mehr für mich konnte ich daraus ja nun nicht mehr machen :-)

Das Innenfutter kommt vom Stoffmarkt.
Das Nähen des Schlafsackes geht dank der tollen Erklärung einfach. Allerdings sollte schon ein wenig Erfahrung vorhanden sein, da nicht jeder kleine Schritt erläutert ist. Ich habe für meine Version das Tutorial etwas abgeändert. Da ich keine sichtbare Naht im Inneren haben wollte, habe ich den Schritt mit dem Schrägband ans Ende gesetzt. Vielleicht hätte ich mir vorher überlegen sollen, was das heißt... Außen- und Innenstoff habe ich einzeln vernäht und dann durch den Halsausschnitt gewendet. Das Baumwollschrägband hab ich dann aber recht schnell in die Ecke geschmissen. Mit dem Jerseyschrägband gingen die Miniausschnitte dann schnell zu säumen. So kam ich doch noch zu einem sauberen Abschluss, ohne mir die Finger zu brechen oder vollkommen auszuflippen ein wenig ungnädig zu werden.



Für den zweiten Puppenschlafsack habe ich diesen zuckersüßen Prinzessinnenstoff von Tedox angeschnitten. Passend zu meinem zuckersüßen Patenkind :-D
Blöd nur, dass der trotz Extrembügeln zu faltig ist :-(



Und was wäre eine richtige Puppenmutti ohne Windelkram? Fündig geworden bin ich zum einen bei Edeltraud mit Punkten und bei Mama hoch 2.
Beide Tutorials sind toll erklärt und echt einfach nach zu nähen. Insgesamt lohnt sich der Besuch beider Blogs definitiv: ganz viele tolle Tutorials!

Für die Feuchttüchertasche habe ich Filz aus dem örtlichen Schreibwarenladen verwendet. Total süß ist auch die Faltanleitung: die Feuchttücher werden so rausgezogen, dass das nächste gleich nachkommt.

Für die Puppenwindeln durften zwei alte Handtücher herhalten. Die habe ich als Futter verwendet. Die Außenstoffe habe ich über VBS (Westfalenstoffpaket "Barcelona") und Stoffwelten (Stenzo "Zwergen-Bus auf grau")


Nun fehlte noch eine kleine Mützenkollektion. Die Schnitte findet ihr ebenfalls bei Mama hoch 2. Die verwendeten Stoffe sind: "Pictures" in Nicky von Stenzo aus meinem Ü-Paket; "Lemondots" und "Blomma pink" von Lillestoff vom Stoffmarkt.
Die Bündchen habe ich aus dem örtlichen Stoffgeschäft.

Dieses wird nun der letzte Post in diesem Jahr sein. Hier im Blog wird es erstmal etwas ruhiger. Ich bekomme nämlich endlich mein Näheckchen *hüpfvorFreude*. Und das heißt jetzt erstmal renovieren, planen etc. Wie setzt ich das am besten um? War gar nicht darauf vorbereitet, dass wir gleich im neuen Jahr loslegen. Aaahh, ich muss mir einen Plan machen, bei anderen luschern etc. pp.
Die dicke Berta bekommt jetzt erstmal ihren wohlverdienten Urlaub ;-)

Ich wünsche euch ein 
besinnliches Weihnachtsfest!
Und kommt gut ins Neue Jahr!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare, das Salz in der Bloggersuppe!
Ich freue mich auf eure Meinungen, Reaktionen und Anregungen :-)