Klammerbeutel

Da habe ich aber eine Heruasforderung bekommen :-)
Meine Ma fragte mich, ob es möglich wäre einen Wäscheklammerbeutel zu nähen.
Hm, schwierige Frage. Schaffe ich das?

Klar, einen Schnitt hatte ich ja bereits für meine Oma erstellt. Also, brauchte ich den nur raus zu holen.
Es sollte ja auch nichts aufwendiges sein.

Also heute mal ganz unspektakulär.

Den Eingriff habe ich mit Schrägband eingefasst.
Nun können die Wäscheklammern wieder verstaut werden :-)

So, dann werd ich mal noch ein bisschen Zuschneiden. Denn es wird eine Premiere geben...
Liebe Grüße





Schnitt
mein eigener
Stoff
Tedox
verlinkt mit

Kommentare:

  1. Sieht cool aus! Der Stoff ist echt ein Hingucker. Dass diese Klammerbeutel wieder Mode werden, ist schön und v.a. praktisch. Hab auch schon zwei nach altem Original genäht :-)
    https://kleene.wordpress.com/2014/07/11/klammer-nich-so/

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Die sind so praktisch. Und auch schnell genäht. Ich finde, da darf es ruhig Basic sein. Zumal unserer bei Wind und Wetter draußen hängt ;-)

      Löschen

Kommentare, das Salz in der Bloggersuppe!
Ich freue mich auf eure Meinungen, Reaktionen und Anregungen :-)