Aufgehübscht und repariert

Ein paar Projekte warteten hier schon länger auf ihre Reparatur. So eine Sache, die ich gern vor mir herschiebe.
Ein paar zeige ich euch heute.

Unsere Waschmaschine ist ein Klamottenfresser.
Immer wieder kommt es dazu, dass ich kleine Löcher in den Pullis finde :-( Nun war es an der Zeit, sich diesem anzunehmen. Zunächst hatte ich mich dem Pulli des kleinen Schlumpfenkindes gewidmet.
Und zack, Loch weg :-)


Auch meine Jeanshose hatte gelitten. Die Taschen fingen an, aus zu reißen. Aber die ist doch so bequem. Ich konnte sie einfach nicht aufgeben. Eine Lösung müsste her. Etwas, was beim Tragen auch hält.
Auch hier wurde verdeckt: mit Kunstleder, welches ich noch mit Webband verziert habe. Zu liegen hatte ich das schon lange. Einmal für meinen König genutzt und dann ganz hinten im Schrank verstaut. Schön war das Nähen nicht. Jetzt habe ich mir aber einen Teflonfuß zugelegt. Und siehe da: es gleitet wie Butter. Test bestanden und ich kann meine Idee von einer Kunstlederclutch umsetzen :-)


Und dann gab es da noch meinen Kalender. In langweilig schwarz. Konnte natürlich nicht so bleiben. Also, Washitape raus geholt und veredelt...


Liebe Grüße





Material
Jersey
Kunstleder
Webband
Washitape
verlinkt mit

Kommentare:

  1. Klamotten ausbessern steht bei mir auch immer hinten an. Hast du gut gelöst - vor allem die Patches an den Taschen gefallen mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Neu nähen macht halt mehr Spaß ;-)

      Löschen

Kommentare, das Salz in der Bloggersuppe!
Ich freue mich auf eure Meinungen, Reaktionen und Anregungen :-)