Ahoi Piraten!

Jetzt ist auch der Kindergeburtstag gemeistert. Und alle K.O. wieder im Heimathafen gelandet.

Natürlich gehört zu einem echten Piraten auch eine echte Piratenparty. Da müssen auch die Einladungskarte passen :-).
Die Idee mit dem Piraten aus einem Handabdruck habe ich auf Pinterest entdeckt. Und dann auch gleich mal mit dem großen Schlumpfenkind umgesetzt.


Bei den Karten ist es aber nicht geblieben. Auch die Geburtstagskuchen waren standesgemäß.
Beim Familienkaffeetrinken zierte ein waschechter Piratenkuchen die Tafel. Als Vorlage für den Totenkopf habe ich wieder zur Applikation von Mialuna gegriffen :-) Die Decke und den Totenkopf habe ich mit Fondant umgesetzt.



Für den Kindergeburtstag gab es dann eine echte Schatzkiste.
Die hatte mein Großer im aktuellen "Käpt`n Sharky"-Heft entdeckt und gleich mal in Auftrag gegeben :-)
Für die Schatzkiste benötigt ihr einen Rührkuchen, der in einer Kastenform gebacken wird. Diesen dann in der Mitte aufschneiden und mit Schokolade glasieren. Die Truhenoptik habe ich durch Marzipan erzielt. Und die Truhe dann noch mit Goldmünzen gefüllt.


Liebe Grüße





verlinkt mit


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare, das Salz in der Bloggersuppe!
Ich freue mich auf eure Meinungen, Reaktionen und Anregungen :-)