Die Weihnachtszeit ist eingeläutet

Das erste Türchen ist bereits geöffnet. Traditionell gibt es bei uns einen Selbstgemachten. Ein richtiges Familienerbstück. 
Den Adventskalender hatte meine Mutter bestickt, da war ich vielleicht 4 oder 5. Und nun ziert er während der Adventszeit unseren Flur.
Hach, diese leuchtenden Kinderaugen sind doch das schönste :-)


So einiges steht noch an bis es Weihnachten wird. Eigentlich eine ruhige und besinnliche Zeit. Leider ist dies grundsätzlich verloren gegangen :-( Alles hetzt sich ab, setzt sich unter Druck.
Schneller, größer, besser, wo man auch hinschaut.
Auch bei uns steht die Adventszeit noch nicht ganz im Vordergrund. Aber da bin ich ja selber Schuld. Warum muss man auch noch kurz vor Weihnachten ein Kind bekommen :-)
Tja, nu wird vorher noch Geburtstag gefeiert...


Nichts desto trotz werden zu den Mahlzeiten zwei Kerzen angezündet. Für jedes Kind eine. Gaaanz wichtig :-) Ich liebe diese kuschelige Zeit: schummeriges Licht in einer gemütlichen Atmosphäre. Und auch die Schlumpfenkinder achten penibel darauf, dass es abends, wenn, nur indirektes Licht gibt.
Dann noch das gemeinsame Plätzchenbacken. Wie damals bei Ömschn. Alles duftet so lecker, man durfte Massen von Teig naschen. Ja, die Adventszeit ist für mich eine Zeit der Erinnerungen. Und diese Traditionen gebe ich gern an meine Jungs weiter. 


Passend zum Advent habe ich ein paar Prototypen gebastelt. Toll, welche Ideen man doch auf Pinterest entdecken kann. 
Lang ists her, dass ich mir Filz gearbeitet habe. Aber die Engel und Elche mussten einfach aus Filz sein.
100% zufrieden bin ich noch nicht. Wird halt modifiziert :-)


Ich wünsche euch eine angenehme stressfreie Adventszeit.
Welche Traditionen gibt es bei euch?

Liebe Grüße







Schnitt
mein eigener
Stoff
Bastelfilz, rot und bordeaux
Taschenwollfilz, anthrazit
Stickfilz, gelb und blau
Accessoires
verlinkt mit

Kommentare:

  1. ach ja, du sprichst mir aus der seele, von mir aus könnte der advent ruhig 6 wochen dauern, vor lauter tatendrang kommt man gar nicht zum genießen... aber ich bin sowas von willig ruhe einkehren zu lassen, mal sehen ob das klappt in den nächsten 2 wochen... was den adventskalender betrifft bin ich absolut deiner meinung, selbst gebastelt und selbst befüllt, so ists richtig. hab einen schönen 2. advent und einen fleißigen nikolaus, liebe grüße von der insel, mandy die hummelellli ps. ich habe sie nun auch halssocken genannt, dank dir kenne ich den namen nun ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Mandy, einen schönen Nikolaus haben wir gehabt. Und nun steht schon der 4. Advent vor der Tür.
      Hihi, das Schnittmuster heißt "Halssocke". Witzig, dass auch du diesen Namen im Kopf hattest.

      Löschen

Kommentare, das Salz in der Bloggersuppe!
Ich freue mich auf eure Meinungen, Reaktionen und Anregungen :-)