Mein erstes Mal auf dem Lillestofffestival

Am Samstag war es endlich so weit:
DAS Event der Nähszene stieg. Ich glaube kaum, dass es irgendjemanden gibt, der noch nie vom Lillestoff Festival gehört hat.
Glücklicherweise durfte auch ich in diesem Jahr meine ersten Eindrücke sammeln.
Durch die Berichte der letzten beiden Jahre war ich bereits ein wenig "vorbereitet", dachte ich zumindest ;-)
Und trotzdem hat es mich erstmal erschlagen. Diese RIESEN Halle, diese MASSE an Menschen. Der Wahnsinn...



Neben tollen anderen Gesprächen habe ich mich insbesondere darauf gefreut, einen Teil der #nähweiberwerdenfit persönlich zu treffen. Mädels, ihr seid der Hammer. Es war so schön mit euch!


Aber zurück zu meinen Eindrücken:
Bereits beim Einlass spürte man die perfekte Organisation seitens des Lillestoffteams. Langes Anstehen? Gab es nicht. Und die kurze Wartezeit wurde noch durch Bulipp versüßt.
Nach dem Einlass gab es das tolle Goodiebag. Alleine dafür lohnt sich der Besuch. So liebevoll zusammen gestellt. 
Aber auch das Catering war einfach klasse. 

Da ich ja erst im zweiten Durchgang eine Karte ergattern konnte, war es nicht mehr möglich, an einem Workshop teilzunehmen. Das war etwas schade, aber so blieb mir mehr Zeit, den anwesenden Näherinnen ein wenig über die Schulter zu schauen. Kaum hatte ich die Halle betreten, surrten schon die ersten vereinzelten Maschinen.


Was mir der Tag gezeigt hat: Nähen verbindet und auch die "Großen" sind überhaupt nicht abgehoben. Da steht man in einer kleinen Gruppe zusammen und unterhält sich. Eine bekannte Schnittmustererstellerin kommt dazu und begrüßt die anderen Mädels, schaut mich an und herzt auch mich. Obwohl wir uns überhaupt nicht kennen und ich auch nicht zum Probenähteam gehöre. 

Was selbstverständlich zum Lillestoff Festival gehört: der Stoffverkauf. Und der wird nicht nur einmal besucht.
Nein, da wird 2x, 3x, 4x,... gestöbert und immer wieder doch noch etwas gefunden.
Das ging natürlich auch nicht an mir vorbei. Insgesamt sind es 5 Stoffe geworden, die ALLE bereits im Kopf vernäht sind.
Ich weiß, ich hatte davon berichtet, das meine Motivation mir flöten gegangen war. Tja, ich glaub, ich hab sie wieder gefunden :-)


So, wer es noch nicht weiß:
das Datum für das nächste Jahr steht.
Und ich werde definitiv wieder dabei sein.
Jetzt hab ich Blut geleckt :-)


Liebe Grüße



verlinkt mit

Kommentare:

  1. Ich hab es mal wieder nicht geschafft mit der Karte...wenn es wichtig ist, dann geht der Newsletter an mir vorbei..typisch..Aber diesmal ist der Termin in meinem Kalender schon eingetragen und ich werde Jeden!! Newsletter lesen..Vor allem die Workshopangebote sind immer sehr interessant.

    Schöne Stöffchen hast Du ergattert. Der schwarzgraue enemenemeins Stoff liegt hier auch und wartet auf seine Bestimmung. Der war zuerst immer ausverkauft..auch Newsletter verpasst :-))) aber zum Lagerverkauf ist es ja ein Glück nicht weit. Aus Angst, dass Ihr Mädels alles wegkauft (haha) hab ich Tage vor dem Fest noch schnellm bubbles (auch immer ausverkauft) als 2. Wahl online bestellen können yeah..

    Es sieht auf jeden Fall fröhlich entspannt aus auf den Fotos und im Video und der Bulipp war ja echt der Hammer!

    Ich hoffe, wir sehen und nächstes Jahr?

    LG
    Decofine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das ist ein Erlebnis! Das MUSS man einfach mitgemacht haben.
      Es wäre toll, dich dort im nächsten Jahr zu treffen.

      Löschen

Kommentare, das Salz in der Bloggersuppe!
Ich freue mich auf eure Meinungen, Reaktionen und Anregungen :-)