Dänemark - Ninjago - Liebe

Manchmal hilft einfach nur Meer.
Dann braucht man einen Tapetenwechseln, um sich wieder auf sich selbst zu besinnen, zur Ruhe zu kommen, Kraft zu schöpfen, Zeit füreinander zu haben.


Den Jahreswechsel haben wir in diesem Jahr in Dänemark verbracht. Und es war genau richtig. 
Ordentlich den Wind um die Nase pusten lassen... 
ausgedehnte Dünenwanderungen unternehmen... 
oder auch einfach nur gemeinsam vor dem Feuer zu sitzen.


Wir merken immer wieder, wie wichtig diese Auszeiten für uns sind. Einmal dem stressigen Alltag entfliehen. Insbesondere derzeit mit dem Umbau, wo der Papa noch weniger Zeit hat. was man den Jungs doch deutlich anmerkt.


Natürlich geht Meer nicht ohne warme Hälse und Ohren [außer im Sommer ;-)] und die alten Sets hatten so langsam ausgedient.
Die Ninjagoliebe ist ja mittlerweile ausreichend bekannt...
Also, den Augenhintergrund als Negativapplikation verarbeitet, Augen geplottet und fertig waren die neuen Lieblingsmützen.


Wie habt ihr den Jahreswechsel verbracht?





Schnitt
Minutenmütze, Klimperklein
Halssocke, Olilu
Material
Jersey, kiwi, grünmeliert und gelb
Fleece, schwarz
Flockfolie, schwarz
Flexfolie, weiß
Datei
verlinkt mit

Kommentare:

  1. Ja, Meer ist immer gut!
    Ich freu mich, dass ihr es so schön hattet und dass ich auch ganz bald die volle Dröhnung bekomme!
    Die Mützen sind ja witzig, da kann ich mir die Freude gut vorstellen!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jasmin,

    die Mützen sind großartig! Unser Junior ist inzwischen "zu alt" dafür, aber all die Jahre davor war er großer Lego-Fan und wir waren jeden Sommer im Legoland in Billund. Den Jahreswechsel haben wir ebenfalls in Dänemark verbracht und die Tage genossen mit Spaziergängen am Meer und über die endlosen Sandstrände, über die Felder und durch die Heide. Herrlich. Abends Spiele gespielt und am Kaminfeuer gesessen... so lässt es sich aushalten. ♥

    Viele Grüße

    Anni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deine Meinungen, Reaktionen und Anregungen :-)

PS: Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung, sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen und akzeptiert hast.